Wellness Massage & Kinderyoga
Akademie

22.10.2020


Kindermassagen

 Wir als Erwachsene wissen um die wohltuende Wirkung von Massagen. Wie schön und erholsam es sein kann, wenn wir achtsam berührt werden und uns dabei entspannen können.. Wir genießen die angenehme Atmosphäre mit schöner Musik, sanften Berührungen auf unserer Haut und den Duft verschiedener ätherischer Öle. Warum sollten also nicht auch (unsere) Kinder in den Genuss einer solchen Behandlung kommen?

 

Warum Kindern eine Massage gut tut ?

Kinder haben von Natur aus ein starkes Bedürfnis nach Nähe, Liebe und Geborgenheit. In unserem stressigen und schnelllebigen Alltag werden genau diese Bedürfnisse leider oft vernachlässigt. Kindergarten- und Schulstress erleben schon die Kleinsten. Sie berichten von Verunsicherung, Ängsten und Druck. Berufstätige Eltern jonglieren Haushalt, Job und Kindererziehung parallel und sehnen sich nicht selten selbst nach einer erholsamen Pause. Da bleibt oft nicht mehr viel Zeit für achtsame Begegnungen und Nähe. Umso schöner ist es, sich bewusst Zeit für die Kinder zu nehmen und ihnen genau diese Bedürfnisse zu erfüllen. Eine besondere Möglichkeit der achtsamen Begegnung ist die Kindermassage.


„Ich glaube daran, dass das größte Geschenk, das ich von jemandem empfangen kann, ist, gesehen, gehört, verstanden und berührt zu werden. Das größte Geschenk, das ich geben kann, ist, den anderen zu sehen, zu hören, zu verstehen und zu berühren. Wenn dies geschieht, entsteht Kontakt.“

Virgina Satir (Familientherapeutin)

 

Warum Massagen so wertvoll sind ?

Kindermassagen sind nicht einfach nur eingeübte Handgriffe und Techniken. Kindermassagen haben das Ziel, den liebevollen Kontakt zum eigenen Körper zu stärken und die Selbstwahrnehmung zu fördern. Sie schenken bewusst Zeit füreinander, stärken das Selbstvertrauen und das Körperbewusstsein der Kinder. Massagen fördern die Entspannung und das Wohlbefinden. Die Kinder werden gesehen, gehört und angenommen, so wie sie sind.

 

Wer massiert die Kinder ?

In erster Linie natürlich Eltern, die ihren Kindern etwas Gutes tun und Zeit mit Ihnen verbringen möchten. Aber auch immer mehr Hotels und Wellnesseinrichtungen bieten Massagen, abgestimmt auf die Bedürfnisse kleiner Gäste an. Die natürlichen Grenzen der Kinder werden dabei jederzeit respektiert und die Kinder werden darin bestärkt, ihre eigenen Grenzen wahrzunehmen und aufzuzeigen. Nur so kann eine entspannte Atmosphäre entstehen, die den Kindern Wohlbefinden und Entspannung schenkt.

 

Wie wirkt die Massage?

Kindermassage wirkt nicht nur auf körperlicher, sondern auch auf geistiger und seelischer Ebene. Während die Kinder massiert werden, nehmen sie ihren eigenen Körper bewusst wahr. Durch die wohltuenden Berührungen können zudem die Selbstheilungskräfte des Körpers stimuliert und Verspannungen gelöst werden.

 Wir alle kennen Situationen, in denen wir uns so sehr über etwas oder jemanden ärgern, dass wir die Schultern ganz weit hoch zu den Ohren ziehen und die Kieferknochen fest zusammenbeißen. Auf Dauer entstehen so natürlich Verspannungen.

 Auch schon bei den Kleinen finden Emotionen und Gedanken den Weg in den Körper und können sich dort regelrecht festsetzen. Sie erleben zum Teil extreme Emotionen wie Wut, Ablehnung und Enttäuschung. Die Strategien, um mit diesen Emotionen umzugehen sind vielfältig. Manchmal äußern sich diese in aggressivem Verhalten und Ängsten. Massagen können dabei helfen, diese Ängste und Aggressionen und weitere, festgesetzte Emotionen und Blockaden zu lösen.

 

Die Vorteile der Kindermassage

•  Stärkung des Selbstvertrauens

•  Bewusste Zeit füreinander - wenn Eltern sie massieren

•  Wohltuende sanfte Berührungen

•  Verspannungen lösen

•  Die Körperwahrnehmung wird geschult

•  Unterstützung bei Einschlafschwierigkeiten

•  Ruhe und Entspannung für die Kinder

•  Grenzen wahrnehmen und aufzeigen

•  Die Selbstheilungskräfte des Körpers können stimuliert werden

•  Ängste und Aggressionen können gelöst werden

 

Ab welchem Alter dürfen Kinder massiert werden ?

Massagen sind in jedem Alter eine gute Idee. Schon die Kleinsten können in den Genuss einer liebevollen Babymassage durch die Eltern kommen. Im Kleinkindalter sind die Massagen eher spielerischer Natur. Hier kann auf dem Rücken Pizza gebacken oder eine Wettermassage durchgeführt werden. Massagen für heranwachsende Kinder können bereits gezielt auf Probleme und Verspannungen eingehen. Je nach Alter des Kindes können auch verschiedene Materialien wie z.B. Edelsteine zum Einsatz kommen.


Kindermassage erlernen

Kindermassage kann in einem Tagesseminar erlernt werden. Weitere Informationen findet du hier Kinderzaubermassage

"Kinder zu massieren ist ein Geschenk.“

 


 
 
 
E-Mail
Anruf